Remoteüberwachung mit mehreren Monitoren unter Server 2008 R2

Unter Microsoft Windows Server 2008 R2 gibt es einen seltsamen Bug, bzw. wie Microsoft es vermutlich ausdrücken würde ein nicht unterstütztes "Feature", dass die Remoteüberwachtung nicht mit mehreren Monitoren funktioniert. Dort erscheint einfach nur die Fehlermeldung Zugriff verweigert bzw. Access is denied. Leider gibt es kein Update, welches dieses Problem behebt, jedoch gibt es einen Workaround den Microsoft selbst auch empfiehlt (You cannot shadow a session with multiple monitors enabled in Windows Server 2008 R2) und das ist das Feature Remoteunterstützung. Um dieses nutzen zu können, muss das Feature zunächst aktiviert werden. Am schnellsten geht das mit der Powershell über folgende Befehle:

Import-Module Servermanager
Add-WindowsFeature Remote-Assistance

Alternativ geht das aber auch über den Server-Manager über Verwalten -> Rollen und Features hinzufügen Daraufhin muss der Server neu gestartet werden.

Anschließend sollte auf dem Terminal-Server noch die Remoteunterstützung zugelassen werden. Dazu rufen System auf, das geht am schnellsten mit der Tastenkombination WINDOWS+Pause. Auf der linken Seite gibt es dann Remoteeinstellungen. Hier ist der Haken bei Remoteunterstützungsverbindungen mit diesem Computer zulassen zu setzen.

Da es ein Terminalserver ist gehe ich mal davon aus, dass der Remotezugriff schon funktioniert, ansonsten ist dieser auch dort zu aktivieren und entsprechnde Benutzer/Benutzergruppen müssen dort auch zugelassen werden.

Unter Start -> Programme -> Wartung -> Remote Assistance gibt es dann das entsprechende Programm dazu